PROJEKT

…der BLOG

Wie berichtet man über die Welt im Ganzen? Wenn alles zusammenhängt und sich gegenseitig durchdringt? Wie berichtet man über komplexe, globale Themen, Diskurse und Theoreme? Wie über Widersprüche und unvereinbare Positionen? Andere Sichtweisen? Wo liegen die Herausforderungen, und vielmehr noch – wo liegen die Möglichkeiten?

Für diese Versuchsanordnung haben sich freie Journalisten aus dem Weiterbildungslehrgang Journalismus des BildungsWerk in Kreuzberg zusammengetan und berichten online für das HKW: neugierig, kritisch und abseits des Gewohnten.

Zur WHOLE EARTH KONFERENZ covern die Nachwuchsjournalisten Ausstellung, Konferenz und Hintergründiges – mit Perspektiven aus verschiedenen Ländern, unterschiedlichen Biographien und fachlichem Fokus.  [mehr…]

…die Konferenz

Von Öko‐Psychedelia zum Internet‐Neoliberalismus: Die Konferenz wirft Fragen nach dem Erbe der kalifornischen Gegenkultur auf. Wie kam es dazu, dass einige ihrer Konzepte zu globalen Prinzipien neuer kapitalistischer Frontiers wurden? Roundtables befragen die historischen Quellen und Bezüge von Diskurs‐ und Politikfeldern wie der Ökologiebewegung, der Kybernetik, der antikonformistischen Kulturen, der neuen Kunstpraxen im Zeichen der Entgrenzung sowie deren Transformationen bis zum globalistischen Netzwerkkapitalismus der 1990er‐Jahre. [mehr…]

…die Ausstellung

Die Aufnahme des »Blauen Planeten« – die neue Perspektive auf die Erde, von außen betrachtet – ist eines der einflussreichsten Bilder der Geschichte. Es prägt seit den späten 1960er-Jahren mehr als jede andere Abbildung die populäre Vorstellung vom Zeitalter des »Systems Erde« und der Globalisierung, von der weltumspannenden Netzwerkgesellschaft bis hin zur heutigen Klimadiskussion. Als Essay aus künstlerischen Positionen und kulturhistorischen Materialien befragt die Ausstellung die Übertragung ökologisch-systemischer Konzepte auf Gesellschaft, Politik und Ästhetik. [mehr…]

…ausführliche Informationen finden Sie in der Pressemappe